REGION SÜDPAZIFIK

Der ganze Süden in Costa Rica ist noch relativ unerschlossen. Keine Industrie, wenig Infrastruktur, kleine Ortschaften und viel Natur und Urwald. Auf der Halbinsel Osa befindet sich das größte, zusammenhängende Regenwaldgebiet in Mittelamerika, größtenteils der Corcovado Nationalpark.

Um diese Region zu besuchen ist allerdings ein wenig Planung zu empfehlen. Die guten Hotels und Posadas haben nur geringe Kapazitäten, auch ist der Zugang in die Nationalparks oft beschränkt.

Wal Touren Costa Rica

WALBEOBACHTUNG IN COSTA RICA

Der Marino Ballena Nationalpark

Touren und Abenteuer am südlichen Pazifik

Der Marino Ballena Nationalpark wurde am 06.02.1989 als erster maritimer Nationalpark von Costa Rica gegründet. Nach und nach wurden die Grenzen des Nationalparks noch erweitert, heute umfasst der Park Marino Ballena über 5.300 Hektar Wasserfläche und 115 Hektar auf dem Land.

WEITERLESEN NATIONALPARK MARINO BALLENA

der Golfo dulce

DER HAFEN PUERTO JIMENEZ

Der Ort Puerto Jimenez ist noch gut mit dem Fahrzeug zu erreichen

Es gibt regelmäßige Busverbindungen ab Palmar Sur bis Puerto Jimenez. Man benötigt keinen Jeep mehr um bis Puerto Jimenez zu gelangen. Die Straße die von Puerto Jimenez dann weiter auf die Osa- Halbinsel bis Carate führt ist dann allerdings nur noch mit einem guten Jeep und viel Mut befahrbar.

WEITERLESEN PUERTO JIMENEZ AUF DER OSA HALBINSEL

Die Osa Halbinsel

DIE BAHIA DRAKE- PIRATENBUCHT

Die exotische Westküste der Halbinsel Osa

Man erreicht sie nur auf sehr kompliziertem Wege

Der einzige namhafte Ort ist Drakes Bay, genannt nach dem berühmten Piraten “Sir Francis Drake“, der hier (angeblich) mehrere Truhen seines Schatzes vergraben hat. In Drakes Bay gibt es keinen richtigen Ortskern, die Häuser und Posadas verteilen sich entlang dem Strand und ins Hinterland.

WEITERLESEN DRAKES BAY AUF DER OSA HALBINSEL

de_DE
en_US fr_FR de_DE